Das
Rechenzentrum

Login |
 
 

Zugriffsbeschränkungen (Intranet / Frontend Login)

TYPO3 bietet eine komfortable Möglichkeit den Zugriff auf Seiten oder Inhaltselemente einzuschränken. Der Benutzer sieht auf jeder CMS-Webseite rechts oben ein Login-Feld, mittels dem er sich mit seinen Uni-Account-Daten (vorname.nachname/Passwort) einloggen kann. Dieser Login bleibt über alle CMS-Seiten hinweg erhalten.

Dieses Wissen über eingeloggte Benutzer können Sie sich zu Nutze machen um bestimmte Seiten oder bestimmte Inhaltselemente nur für bestimmte Benutzergruppen freizugeben. In den Eigenschaften jeder Seite und jedes Inhaltselementes gibt es einen Reiter „Zugriff“. Dort werden die notwendigen Einstellungen getroffen.

Die erste Einstellung ist mit Zugriff überschrieben. Im linken Fenster unter Ausgewählt stehen die Einstellungen, die aktuell gelten. Rechts unter Objekte stehen Ihre Auswahlmöglichkeiten. Die ersten beiden Objekte sind allgemeingültig und gelten für alle eingeloggten Benutzer ohne Rücksicht auf den Status.

  • Nach Anmeldung verbergen: Wenn ein Benutzer eingeloggt ist, wird diese Seite/dieses Element nicht mehr angezeigt. Damit können Sie z.B. Elemente realisieren, die den Benutzer darauf hinweisen, dass er sich bitte einloggen soll. Auch kann man hiermit allgemeinere Informationen verbergen, die nach Anmeldung durch eine detailliertere Version ersetzt werden.
  • Anzeigen, wenn angemeldet: Wenn ein Benutzer eingeloggt ist, wird diese Seite/dieses Element erst angezeigt. Der normale, nicht eingeloggte, Besucher sieht weder die Seite noch das Element. Sie können diese Funktion benutzen, wenn ein Element für alle Benutzer sichtbar werden soll.

Als nächstes folgen in der Objekteliste diverse Benutzergruppen. Eine Benutzergruppe ist eine Menge von Benutzern, die der Gruppe zugehörig sind. Wenn Sie einer Seite/einem Element eine oder mehrere Gruppen zuweisen, dann sind diese nur für Mitglieder dieser Gruppe sichtbar. Eingeloggte Benutzer aus anderen Gruppen sehen diese Seiten/Elemente nicht. Mit diesen Gruppeneinstellungen können Sie z.B. unterschiedliche Seiteninhalte für Studierende und Mitarbeiter bereitstellen. Die folgenden Gruppen sind vom System bereits vorgegeben:

 

 

  • Alle Benutzer + Uni-Netz: Diese Gruppe schließt alle Benutzer mit ein und beinhaltet zusätzlich noch eine IP-Überprüfung. Auch alle Besucher der Webseite, die aus dem Universitätsnetz (134.34.) auf die Seite kommen, können die so geschützten Inhalte sehen. Dies ist vergleichbar mit der bisherigen Intranet-Lösung.
  • Studierende: In dieser Gruppe sind alle Studierenden enthalten.
  • Mitarbeiter: In dieser Gruppe sind alle wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Angestellten und alle studentischen Hilfskräfte enthalten.
  • Nicht-Personen: Diese Gruppe enthält alle Funktions-Accounts, z.B. für Konferenzen.
  • Gaeste: Diese Gruppe enthält alle Gäste der Universität, die einen Account erhalten haben. Zum Beispiel: Auswärtige Studierende, Besucher an Lehrstühlen, Konferenzteilnehmer.
  • Nicht-bedienstete Mitglieder: Diese Gruppe umfasst alle Mitglieder der Universität, die fest an der Universität sind, aber nicht über einen Arbeitsvertrag verfügen. Zum Beispiel: Gast-Wissenschaftler, Extern finanzierte.

Die Checkbox Inklusive Unterseiten bedeutet, dass die Einstellungen für eine Seite auch für alle weiteren Unterseiten übernommen werden.

Beachten Sie bitte: Die erste Seite Ihres Angebotes muss in der Regel immer ohne Login sichtbar sein. Seiteninhalte müssen nicht direkt vorhanden sein. Setzen Sie zumindest einen Hinweis auf die Seite, dass sich der Benutzer einloggen muss.

Einen direkten Zugriff auf diese Einstellungen erhält man auch sehr schnell über das Kontextmenü der jeweiligen Seite bzw. des jeweiligen Inhaltselements mit einem Klick auf die Auswahlmöglichkeit Sichtbarkeitseinstellungen.